Die Tarifverträge für Beamte werden alle ein bis zwei Jahre neu verhandelt. Diese Verhandlungen beinhalten bessere Bedingungen für die Arbeitnehmer und insbesondere eine angemessene Gehaltserhöhung. Die in den Tabellen angegebenen Beträge gelten für eine Vollzeitstelle. Bei Teilzeitarbeitsplätzen mit 50 % geleisteter Arbeitsstunden wird das Gehalt halbiert. Zur Veranschaulichung folgt eine Berechnung des Einstiegsgehalts, des Gehalts nach 15 Jahren Berufserfahrung und des Letzten Gehalts eines Lehrers als nationaler Durchschnitt nach Bildungssektor. Die Berechnung basiert auf den gesetzlich oder vertraglich vereinbarten Jahresgehältern aller Lehrer an öffentlichen Schulen. Darin enthalten sind Zulagen und Sonderzahlungen. Die Beispiele gehen davon aus, dass die Lehrer keine Kinder haben und unverheiratet sind und dass sie somit keinen Anspruch auf eine Familienbeihilfe oder Sonderzahlungen für Kinder haben. Die Berufserfahrung von Forschern im Allgemeinen und Postdocs kann sehr unterschiedlich sein.

Die Lohngruppe 13 umfasst Personen, die gerade erst eine Doktorandenstelle angenommen haben, und erfahrene Postdocs mit langjähriger Forschungserfahrung. Aus diesem Grund unterscheiden die Arbeitgeber auch nach Erfahrungsniveaus. Seit 2018 unterscheiden nicht nur der TvoeD, sondern auch der TV-L und der TV-H zwischen sechs Erfahrungsstufen, die jeweils in jeder Phase vermehrt Zeit verbringen. Stufe 1 ist Für Neulinge in der jeweiligen Lohngruppe reserviert und muss während eines einzigen Arbeitsvertrags vollständig abgeschlossen werden. Da die Zeit als Doktorand eingeschlossen ist, ist Level 1 für Postdocs seltener. Angestellte Lehrer können ihr Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen kündigen. Ihr Arbeitsvertrag kann auch vom Arbeitgeber aus Gründen gekündigt werden, die innerhalb des Einzelnen selbst liegen oder sich aus ihrem Verhalten ergeben, sowie aus anderen Gründen; die Kündigungsfristen sind in einem solchen Fall ebenfalls einzuhalten. Die Dauer der Kündigungsfrist ist proportional zur Dienstzeit.

Die Angestellten sind nicht an die genannten Vorschriften gebunden; die vertraglich vereinbarten Kündigungsfristen gelten für sie, wenn sie in die Bildungsbehörde eines anderen Bundeslandes wechseln möchten. Lehrer in den westdeutschen Bundesländern können auch auf der Grundlage befristeter oder unbefristeter Arbeitsverträge als Angestellte eingestellt werden. Diese Beschäftigungsform kann verwendet werden, um Dener für im Urlaub oder krank eisbildende Lehrkräfte zu ersetzen, und zwar in Fällen, in denen die Voraussetzungen für den Beamtenstatus nicht erfüllt sind. Langfristige Abwesenheiten, wie Mutterschaftsurlaub oder mehrmonatiger Krankheitsurlaub, können durch die Ernennung von Lehrern mit befristeten Verträgen abgedeckt werden. Ein weiteres Maß für die Deckung abwesender Lehrer kann die vorübergehende Zusammenlegung von Klassen oder Kursen sein, was jedoch nur in besonderen Fällen möglich ist. Die Regelungen für die Dauer dieser Maßnahme sind von Land zu Bundesland unterschiedlich. Haben Sie einen 100% Vertrag / Vollzeitjob? Je nach Arbeitgeber und Region in Deutschland kann dies unterschiedlich sein. Ich kenne Jungs, die einen 50%-Vertrag haben, also gibt es 50% Zahlung für 50% Zeit. (Bitte beachten Sie, dass Sie weiterhin wie ein Vollzeitmitarbeiter in Ihrem Institut sein werden). Ihre Klasse (Entgeltgruppe): Doktoranden zahlen in der Regel nach Klasse 13, die die niedrigste Klasse für Personen mit einem Master-Abschluss oder gleichwertig ist. Da selbst Postdoc-Positionen mit Klasse 14 extrem selten sind, ist es sicher anzunehmen, dass dies Ihre Klasse ist, wenn keine weiteren Informationen gegeben werden.

Posted in Uncategorized.

Comments are closed.