Im Gegensatz zu diesem verwirrenden Aufruhr der Terminologie stellt Nancy Marchant (Knitting Brioche, 2009) fest, dass niederländische Stricker einen einzigen Namen – patentsteek – verwenden, um sowohl auf Dieripp- als auch auf Brioche-Techniken des Fischers zu verweisen. In den 1960er bis 1970er Jahren vergab das Woman es Weekly Magazin eine weiche Plastik-Strickreihe von ungewöhnlichem, aber schlichtem Design. Zwei nummerierte blau-weiße Fässer drehen sich unabhängig voneinander um eine zentrale weiße Spindel, die einen Zahlenzeiger an einem Ende und eine Schleife hat, um am anderen Ende auf eine Nadel einzufädeln. Die Reibung (um zu verhindern, dass die Fässer frei rollen) wird durch die Dichtheit des Zahlenzeigers und die Kürze der Spindel aufrechterhalten. [g] Vielen Dank dafür! Welches hat die meisten “Pull”/Elastizität ähnlich einer normalen k1p1 Rippe? Ich möchte eine zweifarbige Kutte/Achselzucken machen, die sich dehnen muss, um auf den Schultern zu bleiben, ohne herunterzufallen. Das ursprüngliche Muster ist nur in k1p1-Rippe geschrieben, aber ich frage mich, ob es eine zweifarbige Version gibt, die ähnliche Eigenschaften haben würde. Danke! Das Patent Poncho Muster ist auf Englisch und Norwegisch (pé norsk) erhältlich. Wie bereits erwähnt, müssen Erhöhungen und Abnahmen in Paaren von Stichen behandelt werden, wenn Sie in der Rippe des Fischers arbeiten, aber Sie haben die Möglichkeit zu arbeiten erhöht und verringert sich in Strick, Purl, und entweder rechts, oder links schräg. Sie können auch Kabel in Fischerrippen arbeiten – und sie sind reversibel! Kabel und Farbe können auch zu prächtigen Effektkombiniert werden. Die k1-below/p1-below-Technik liefert einige überraschende Ergebnisse, wenn sie auf vertraute Strick-Purl-Kombinationen angewendet wird, wie gestaffelte oder gebrochene Rippenmuster. Basierend auf den Bedingungen der oben beschriebenen Strickmaschine kann das Niveau der Mode durch die Verwendung eines lahmen Garns als Strickgarn weiter erhöht werden. Das Garn hat eine Dicke von 30D/2, kann aber eine andere Dicke haben, die der Strickmaschine entspricht.

Der Name halb Fischerrippe (3 + 4) drückt genau das aus, was Sie tun: die Hälfte der echten Fischerrippe. Sie stricken abwechselnd eine Reihe von echten Fischerrippen und eine Reihe oder Runde (k1, p1) **. Im Frühjahr 2008 vergab das britische Magazin Simply Knitting No.39 eine grüne Plastikversion des MP Handy Guides, ohne Nadelmesser oder Lineal und mit einer geklärten Version der gleichen Anweisungen auf der Rückseite: **Weil in Fischerrippe mit Stichen in der Reihe unten, in jeder zweiten Reihe / Runde wird jeder zweite Stich fallen gelassen, es spielt keine Rolle, wie Sie den Stich zu fallen arbeiten. Nach dem oben beschriebenen röhrenförmigen Strickstoff für Kleidung kann z.B. von einem Teil neben der Ferse oder dem Zehen einer Socke an der Ferse oder den Absatz kontinuierlich ein kompliziertes Muster gebildet werden. So kann ein neuer, hochmodischer Röhrenstrickstoff für Kleidung realisiert werden. Im 21. Jahrhundert bis mindestens 2010 stellten die Hersteller Pony, Whitecroft und Wrights jeweils eine neue Version des achteckigen Zählers der 1970er Jahre zum Verkauf in Europa, Großbritannien und den Vereinigten Staaten her.

Zur gleichen Zeit exportierte der japanische Strickzubehör-Lieferant Clover eine Version des Aero-Zählers der 1980er Jahre mit dunklen innenfässern und weißen Zahlen an denselben Kundenstamm, obwohl sie zunächst eine rosa Version nach Großbritannien und eine blaue Version in die Vereinigten Staaten lieferten. [6] In den 1980er bis 1990er Jahren vergab das Magazin Woman es Weekly eine Kunststoff-Strickreihe von ungewöhnlichem Design.

Posted in Uncategorized.

Comments are closed.